Skip to main content

Sängerin und Künstlerin Selena Gomez

Von gracie otto - Vimeo: SELENA_Sydney, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76389182

Von gracie otto – Vimeo: SELENA_Sydney, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76389182

Sängerin und Künstlerin Selena Gomez

Sie singt, tanzt, schauspielert und das alles auch noch richtig gut: Selena Gomez ist ein wahres Multitalent, das Fans auf der ganzen Welt begeistert. Bekannt wurde die US-amerikanische Künstlerin durch ihre Hauptrolle in der Disney-Sitcom „Die Zauberer vom Waverly Place“ – hier stand sie nicht nur als Schauspielerin im Mittelpunkt, sondern sie sang auch den Titelsong „Everything Is Not What It Seems“.

Zwar steht die 1992 geborene Texanerin immer noch regelmäßig vor der Kamera, beispielsweise für Filme wie „Spring Breakers“ (2012), „Bad Neighbors 2“ (2016) und „The Dead Don’t Die“ (2019). Jedoch liegt Selenas Fokus mittlerweile auf der Musik. Als Sängerin hat sie bereits mehrmals die Spitze der Charts erreicht, über 65 Millionen Schallplatten verkauft und bisher fünf Studioalben veröffentlicht.

 

Selena Gomez: Vom Teenie-Idol zum Weltstar

Ihre ersten musikalischen Erfolge feierte die US-Amerikanerin während ihrer Zeit beim Disney Channel, denn ihre Musik wurde nicht nur in ihrer eigenen Serie, sondern auch in Disney-Filmen wie „Tinker Bell“ und „Prinzessinnen Schutzprogramm“ verwendet. Daraufhin gründete sie 2008 ihre erste Band „Selena Gomez & the Scene“, mit der sie charmante Popmusik mit Electro- und Dance-Elementen aufnahm.

Das erste Album „Kiss and Tell“ erschien 2009, als Selena Gomez gerade einmal 17 Jahre alt war. 2010 folgte das Album „A Year Without Rain“ und 2011 „When the Sun Goes Down“. Alle drei Platten der Scenes verkauften sich jeweils über eine Millionen Mal, das Debut-Album sogar über zwei Millionen Mal. Das mitreißende Lied „Love You Like a Love Song“ wurde mit über vier Millionen Verkäufen zur erfolgreichsten Single der Band.

Im offiziellen Video des Songs, das auf YouTube bisher über 500 Millionen Mal angeklickt wurde, spielt Selena eine Karaoke-Sängerin. 2012 trennte sie sich von ihrer Band, um allein durchzustarten. Ihr Solo-Debut, das 2013 veröffentlichte Album „Stars Dance“, ging sofort durch die Decke: Es landete in den deutschen Charts auf Platz vier, in den US-amerikanischen sogar auf Platz eins.

 

 

Weltweiter Erfolg und spannende Kollaborationen

Über 1,3 Millionen verkaufte Exemplare, Platin und Platz eins in den USA, Platz zwölf in Deutschland: Spätestens mit ihrem zweiten Soloalbum „Revival“, das 2015 erschien, hat sich Selena Gomez endgültig als internationaler Superstar etabliert. An mehreren der Songs, unter anderem am Titeltrack und der Single „Good for you“ arbeitete sie auch als Co-Songwriterin mit.

Seit 2015 geht die US-Sängerin zudem immer wieder Kollaborationen ein, mit denen sie neue musikalische Akzente setzt und die ihr viel Erfolg bringen. Da ist zum Beispiel der energetische Dance-Pop-Track „It ain’t me“ von Selena und DJ Kygo, der als digitaler Download veröffentlicht wurde und mehr als 3,7 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Unfassbare 6+ Millionen Downloads und 2,2 Milliarden Views auf YouTube erreichte die Single „We don’t talk anymore“ von Charlie Puth mit Selena als Gastsängerin.

Die Ende 2018 veröffentlichte Single „Taki Taki“ von DJ Snake featuring Selena sowie Cardi B und Ozuna macht nicht nur richtig gute Laune, sondern zeigte sich mit über drei Millionen Downloads und 1,3 Milliarden YouTube-Views auch kommerziell extrem erfolgreich. Trotz ihres jungen Alters hat sich Selena Gomez mittlerweile zu einer ernstzunehmenden Künstlerin entwickelt, die weltweit Milliarden von Menschen begeistert.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *