Skip to main content

Wert von Schallplatten bestimmen. Wertvoll oder nicht?

Wertvoll oder nicht? Wie man den Wert von Schallplatten bestimmt

Eine wichtige Rolle bei der Preisbestimmung einer Schallplatte spielt auch, ob es sich um einen lebenden oder toten Künstler handelt

Eine wichtige Rolle bei der Preisbestimmung einer Schallplatte spielt auch, ob es sich um einen lebenden oder toten Künstler handelt

Während heutzutage Musik vornehmlich in digitaler Form vertrieben wird, gibt es immer noch Liebhaber und Anhänger der klassischen Schallplatte. Im Gegensatz zum gleich bleibenden Sound von Dateien büßen Schallplatten bei jedem Abspielen an Qualität ein. Da nur noch wenige Alben in dieser Form produziert werden, sind ältere Platten über die Jahre zu beliebten Sammelobjekten geworden. Wie wertvoll ein bestimmter Tonträger ist, hängt dabei von einer Vielzahl von Faktoren ab. Dies wirft die Frage auf, wie sich dieser Wert ermitteln lässt.

 

 

Keine klaren Kategorien

Dabei lässt sich bereits von Anfang an sagen, dass Du in diesem Artikel keine klaren Angaben darüber finden wirst, wie sich bei Schallplatten der Wert ermitteln lässt. Wertvoll können Tonträger dieser Art aus den unterschiedlichsten Gründen werden.

Dabei spielt die Beliebtheit der Künstler und die Wichtigkeit des jeweiligen Albums natürlich eine Rolle. Andererseits wurden beispielsweise vom Album „Thriller“ von Michael Jackson gut 50 Millionen Stück hergestellt. Entsprechend viele Exemplare sind noch auf dem Markt vorhanden, was den Preis für das einzelne Album entsprechend sinken lässt.

Handelt es sich dagegen um ein frühes Album mit limitierter Auflage eines später erst bekannt gewordenen Künstlers führt dieser Umstand dazu, dass Du eine solche Schallplatte ggf. sehr teuer verkaufen kannst. Wer den Wert einer Platte ermitteln möchte – darf gerne mal dort schauen: Schallplatten verkaufen – Wertermittlung für Sammler-Vinyl-Platten

 

Um welche Pressung handelt es sich?

Wenn es bei Schallplatten darum geht, den Wert zu ermitteln, spielt nicht nur die Höhe der gesamten Auflage des jeweiligen Albums eine Rolle, sondern auch, um welche Pressung es sich bei der einzelnen Schallplatte handelt. Die Urpressung ist in diesem Zusammenhang so gut wie immer teurer als spätere Auflagen. Für viele Sammler ist außerdem ein wichtiges Kriterium, ob es sich um eine Platte aus dem Ursprungsland der jeweiligen Künstler handelt.

Wie wertvoll Schallplatten von George Michael sind hängt deshalb nicht zuletzt davon ab, ob die Platte im Vereinigten Königreich oder in den USA gepresst wurde. Wie wertvoll eine Schallplatte ist kann außerdem von der Katalognummer abhängen. Vor allem sollten die auf der Platte und dem Cover aufgedruckten Nummern übereinstimmen, da bei unterschiedlichen Nummern der Wert der Platte entsprechend niedriger ausfällt.

 

Welchen Zustand hat die Schallplatte?

Wie eingangs erwähnt hat das Abspielen Deiner Platten immer auch einen Verlust an Qualität zur Folge, weil die Nadel für zusätzliche Kratzer in den Rillen sorgt. Wie stark diese ausfallen ist bei Schallplatten deutlich hörbar. Wenn es bei Alben darum geht, ihren Wert zu ermitteln, hat deshalb auch dieser Aspekt hohe Relevanz.

Weiterhin handelt es sich bei den Covern klassischer Platten oftmals um echte Kunstwerke. Anders als bei CDs bieten Plattencover deutlich mehr Raum für künstlerische Betätigung. Dieser Eindruck wird bei schadhaften Covern geschmälert, was wiederum Einfluss auf den Wert der Alben als Ganzes hat. Der klangliche wie auch der optische Zustand Deiner Platten hat deshalb ebenfalls entscheidenden Einfluss darauf, wie wertvoll diese sind.

 

Tote Künstler führen zu höheren Preisen

Eine wichtige Rolle bei der Preisbestimmung einer Schallplatte spielt auch, ob es sich um einen lebenden oder toten Künstler handelt. Gerade 2016, als viele bekannte Musiker wie Leonard, Cohen, Prince, George Michael oder auch David Bowie starben führte dies vielfach zu Preissprüngen bei deren klassischen Alben. Dabei handelt es sich häufig um kurzfristige Effekte, die nach einer gewissen Zeit wieder nachlassen, wenn die Nachfrage zurückgeht. Wirklich wertbeständig sind auch in diesen Fällen vor allem Alben mit geringer Auflage oder Erstpressungen aus dem Ursprungsland. Ein gutes Beispiel sind Beatles Schallplatten



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *